DR. MED. FRANK-WERNER KIRSTEIN | FACHARZT FÜR INNERE MEDIZIN | LEHRPRAXIS DER CHARITÉ
START      AKTUELLES      SPRECHZEITEN / TERMINE      LAGE / ANFAHRT      VITA      IMPRESSUM     
Tropho-Training


TROPHO-TRAINING®

Das TrophoTraining® als Regenerations- und Energiebereitstellungsprogramm

Das TrophoTraining® ist ein präventiv orientiertes Regenerations- und Energiebereitstellungsprogramm, das basierend auf den Erkenntnissen der Psycho-Neuro-Immunologie die Gesetzmäßigkeiten bedingter Reflexe für die Wiedererstellung des inneren Gleichgewichts entdeckt hat. Die Methode wurde von den Ärzten Dr. Udo und Dr. Jakob Derbolowsky in den 90er Jahren entwickelt, um die anspruchsvolle Struktur der westlichen Welt durch ein inneres Gleichgewicht zu ergänzen.

Die Verbindung konzentrierter Visualisierung und Nutzung von bedingten Reflexen spricht Körper, Geist und Seele gleichermaßen an. Schädlicher Leistungsdruck wird vermieden, indem nur solche Vorstellungsinhalte verwendet werden, die vom Übenden nach kritischer Abwägung als logisch nachvollziehbar und somit als Tatsachen akzeptiert werden können. Eine gefühlsmäßige Überprüfung entfällt.

Der Begriff TrophoTraining® ist hergeleitet von der trophotropen Phase des Organismus - im Gegensatz zur ergotropen. Sie bezeichnet jene Phasen, in denen der Organismus, vom „Außen“ abgewandt, sich aus dem „Inneren“ heraus regeneriert.

TrophoTraining® ist ohne Vorkenntnisse anwendbar, besticht durch kurze Übungsphasen von einer Minute und ist als Routine im Alltag gut geeignet, die innere Einstellung dahingehend zu verändern, dass Herausforderungen und Belastungen gelassener aus einer Position der inneren Stärke begegnet wird. Mit dem TT steht dem Arzt ein effizientes Werkzeug der Intervention bei Dys-Stress zur Verfügung. Es ermöglicht die Prävention stressbedingter Beschwerden. Wegen der Einfachheit und der leichten Anwendbarkeit wird es von den Patienten gern angenommen und geübt.

Burn-Out, Stresserkrankungen, Einzelschulungen

Sowohl Abendkurse in der eigenen Praxis oder eine Kurzintervention eignen sich in der Behandlung, um dem Patienten eine neue Ausrichtung zu verleihen. Erfreulicherweise wird das Programm von den gesetzlichen Krankenkassen als präventive Massnahme anerkannt.

TrophoTraining® als Bindeglied

Gerade bei schweren Pathologien wie Tumorerkrankungen, die einen Wendepunkt im Leben darstellen, muss sich der Patient nicht nur für einen Weg entscheiden, er muss diesen auch gegen den vielfältigen wohlgemeinten Rat der Umgebung beharrlich beibehalten.

Selbstliebe und -kompetenz ist die Grundlage der Zusammenarbeit zwischen dem Patienten und dem Therapeuten und der Akzeptanz von komplexen Behandlungskonzepten. Selbstliebe ist die Voraussetzung der inneren Annahme einer Heilungsvision. Die Heilungsvision ist ein wesentliches Fundament die es dem Patienten ermöglicht schwierige Lebenssituationen aufrecht durchzustehen.

Die Entscheidung für komplementärmedizinische Konzepte bedeutet scheinbar abgesicherte, gesellschaftlich akzeptierte Pfade zu verlassen und sich auf eine lebendige Medizin einzulassen. Diese erfordert für den in einer Grenzsituation des Lebens befindlichen Menschen Mut und Selbstvertrauen.

Seitdem ich TrophoTraining® in meiner Praxis anbiete, gelingt es mir leichter, den Patienten in eine Wohlspannung und ein inneres Gleichgewicht zu geleiten. Selbstschädigende und abwertende Gedanken werden durch warmherzig zugewandte ersetzt. Durch diesen förderlichen Perspektivenwechsel gelingt es dem Patienten, auf sich selbst und die eigenen Entscheidungen zu vertrauen.

Siehe auch hier: www.trophotraining.org

Quellen:
Dr. Frank Kirstein: TrophoTraining®; Das Bindeglied in der Komplementärmedizin. Medizinische Woche Baden-Baden, 2.11.2008.

Dr. Frank Kirstein: Stressabbau in 3x1 Minute täglich. Mit TrophoTraining funktioniert es! Medizinische Woche Baden-Baden, 28.10.2007.